Nächster Kurs für Hospizhelfer startet am 2. September 2016 in Auerbach .

 

 

 

 

Wir unterstützen die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen.

Auch Ihre Unterschrift zählt!

Leben bis zuletzt - das ist ein Wunsch, den sehr viele schwerkranke und sterbende Menschen haben.

 

Unsere 38 ehrenamtlich tätigen und Hospizhelfer und unsere zwei Koordinatorinnen stehen als Mitmensch kostenlos schwerstkranken, sterbenden und trauernden Menschen zur Seite. Sie begleiten, beraten und unterstützen in dieser schweren Zeit.

Krankheit, Trauer und Leid können so mit Unterstützung ertragbar werden.

Um Menschen in Konflikt- und Krisenzeiten unterstützen zu können brauchen wir viele Helfer.Deshalb startet jährlich ein ausbildungskurs.

Wir arbeiten im Team mit den Angehörigen, Pflegediensten, dem Brückenteam des Vogtlandkreises , Ärzten, Therapeuten und Seelsorgern und bald dem stationärem Hospiz in Falkensten zusammen

um ihren Tagen:

H
Halt zu geben und Hoffnung zu bewahren
O
Offenheit anbieten und Organisieren von Hilfen
S
Sterbende begleiten und Schmerzen zu lindern
P
Phantasie entwickeln und Pflegende entlasten
I
Individualtät achten und Intimität bewahren
Z
Zeit haben und Zuhören können